Hochschulen
Übersicht der Betriebsarten

In den niedersächsischen Hochschulen findet Forschung und Lehre auf hohem Niveau stattt. Alle eingeschriebenen Studierenden an den Hochschulen sowie die nichtbeamteten Beschäftigten der staatlichen Hochschulen sind bei der Landesunfallkasse Niedersachsen versichert. Derzeit sind ca. 152.000 Studierende an den Hochschulen in Niedersachsen eingeschrieben.

 




Die Hochschulen bieten modernste Arbeits- und Ausbildungsplätze in zahlreichen Fachbereichen und Studienrichtungen von "A" wie Archäologie bis "Z" wie Zytologie. Hochschulen gliedern sich in die Verwaltungs- und Technikbereiche sowie in den Wissenschaftsbereich.

Die Beschäftigten und die Studierenden können sehr unterschiedlichen Gefährdungen ausgesetzt sein, wobei die Beurteilung der Gefährdungen insbesondere in der Forschung hohe Anforderungen an die verantwortlichen Instituts- oder Projektleiter stellt.

Spezielle fachspezifische Belange, die von bundesweitem Interesse sind, werden in dem "Fachbereich Bildungseinrichtungen" und dem Sachgebiet "Hochschulen, Forschungseinrichtungen" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) diskutiert, entschieden und veröffentlicht.